Landkreis Hersfeld-Rotenburg: HKZ und Klinikum retten - Wir stehen zusammen!

Initiative Bürger-Herz Stellungnahme / Videobotschaft - 20. September 2020

Der überwiegende Verlust des Klinikums Hersfeld-Rotenburg im Jahr 2019 wurde am Standort Bad Hersfeld "produziert" (8. September, Landrat Dr. Koch in der Haupt- und Finanzausschußsitzung der Stadt Rotenburg). Von den 13,2 Millionen sind 10 Millionen am Standort Bad Hersfeld angesiedelt. Daher haben wir die Plakat-Aktion ergänzt: "Landkreis Hersfeld-Rotenburg: HKZ und Klinikum retten!".

Der aktuell vorgelegte Plan zur Sanierung der Klinikums-Finanzen geht aus unser Sicht nicht auf. Dieser akzeptiert eine weitere Steigerung der Verluste in Millionenhöhe in den Jahren 2021, 2022 und 2023. Dann soll ein bezugsfertiger Klinik-Neubau für eine Summe von ca. 100 bis 150 Mio. Euro in Bad Hersfeld entstanden sein? Die Finanzierung ist unklar.

Wir sehen die Notwendigkeit, dass eine Gesamtbetrachtung mit der Prüfung von weiteren Lösungsoptionen vorgenommen wird. Der HKZ-Standort Rotenburg darf nicht die Sanierungsmasse für das Klinikum sein. Eine Lösung ohne den HKZ-Standort-Erhalt Rotenburg ist keine Lösung!

Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Wir stehen zusammen!